we sign it - Wir wollen die Flüchtlinge aufnehmen.

Wir wollen die Flüchtlinge aufnehmen.

Es ist unsere Pflicht als Menschen und als Bürger. Wir wollen die Flüchtlinge aufnehmen, weil das normal ist. Es ist eine Frage der Würde. Und es herrscht absolute Dringlichkeit.

Seit Monaten kommen immer mehr Frauen, Männer und Kinder an die Grenzen Europas.

Alle diese Menschen sind vor Terror und Tod geflohen. Alle diese Menschen haben sich mit letzter Kraft und Hoffnung auf den Weg gemacht, mit Kindern auf dem Arm, um ihr Leben zur retten und das ihrer Familien. Sie klopfen um Hilfe bittend an unsere Tür.

Helfen wir nicht werden sie sterben. Bisher helfen wir nicht.

Wir wissen, dass diese „Migranten“-Bewegungen nicht aufhören werden. Sie sind da. Wegschauen und sie sterben lassen kann kein politisches Ziel sein und auch keine Regierungspolitik. Sie aufzunehmen bedeutet ein anderes Projekt für unser Land und für die Welt aufzubauen. Ein Projekt, in dessen Zentrum der Mensch steht.

Wir sagen einfach: Wir wollen die Flüchtlinge aufnehmen. Es ist unsere Pflicht als Menschen und Bürger. Es ist die Pflicht unserer Volksvertreter, diesen Elan zur Hilfe in Politik umzusetzen. Wir können das Schweigen nicht mehr aushalten: Unsere Schwestern und Brüder rufen um Hilfe.

Wir wollen die Flüchtlinge aufnehmen weil das normal ist Es ist eine Frage der Würde. Und es herrscht absolute Dringlichkeit.

Ab sofort müssen alle verlassenen Dörfer und Orte ausgemacht werden, in denen Platz ist, ebenso Partnerorganisationen und alle die bereit sind ihre Tür zu öffnen und die Ärmel hochzukrempeln. Es sind viele. Es ist Aufgabe unserer Volksvertreter sie alle zu einem kohärenten und effektiven Ganzen zusammenzubringen.

Nichts zu tun bedeutet auf der Seite der Gleichgültigkeit zu stehen oder, schlimmer, die zu stärken die Misstrauen und Abschottung befürworten. Die zu stärken die mit dem Hass auf die anderen ihr politisches Geschäft machen. Wir wären alle mitschuldig.

Wir wollen die Flüchtlinge aufnehmen und unsere Volksvertreter müssen das mit uns machen

Signer

Teilen Sie diese Petition mit Freuden und Bekannten